· 

Mit Spielen Geld verdienen? Nicht unbedingt nur ein Traum

[Enthält Werbung] Mit Spielen Geld verdienen? Das können doch nur die großen Spielwarenhersteller und der Spielwarenhandel – und wenn man sich die Preise zuweilen so anschaut, dann können die Spielwaren Branche genau das ganz gut. Doch es gibt auch für den Normalverbraucher eine Möglichkeit, mit dem Spielen Geld zu verdienen. Und zwar, indem man online wettet und dabei am Ende mehr herausholt, als man hineingesteckt hat. Damit das klappen kann, müssen allerdings ein paar Voraussetzungen erfüllt sein.

1) Man muss wissen was man tut

MIt Spielen Geld verdienen: Wissen ist Macht!

Wer auf ein Spiel, eine Liga oder eine Mannschaft setzt, die er gar nicht einschätzen kann, muss schon echtes Glück haben, um wirklich richtig zu liegen mit dem eigenen Tipp. Dabei sind vor allem Wetten auf ESport-Ereignisse vergleichsweise einfach. Denn E-Sportler sind deutlich weniger Abhängig von Faktoren wie Müdigkeit, Überlastung, körperlichen Anstrengungen und Formschwankungen. Wer in seinem E-Sport ein gewisses Können erreicht hat, kann dieses in der Regel auch immer wieder abrufen. Nur, wenn er dann wirklich einmal auf jemanden trifft, der besser aufgestellt ist, als er selbst, droht die Niederlage. Und dann ist es eine Frage des Willens und der Lernfähigkeit des Spielers. Insofern sollte man, vor allem wenn man Wetten im E-Sport-Bereich platzieren möchte, sich vorher eingehend mit den einzelnen Playern, den zur Verfügung stehenden Mannschaften und den bisherigen Statistiken befassen.

Wer ein Brettspiel spielen möchte, sollte die Regeln kennen

Wagt man sich an ein neues Brettspiel heran, liest man in aller Regel als erstes die Spielanleitung. Das ist unerlässlich, wenn man den Spielspaß wirklich zur Gänze auskosten will – und oft genug ist es allein schon deshalb wichtig, weil man anspruchsvollere Spiele ohne die Anleitung gar nicht versteht. Bei Sportwetten ist es nicht anders. Wer mit Spaß an der Sache und vor allem erfolgreich Sportwetten spielen möchte, der sollte sich vorher mit den Buchmachern, bei denen er spielen will auseinandersetzen. Denn nur wer genau weiß, was die einzelnen Buchmacher ihm anbieten können, welche Bonus-Varianten und Cashback-Alternativen es womöglich gibt, der kann das Spiel auf der Seite zielgerichtet und unter Nutzung aller sich bietenden Vorteile betreiben.


Geld verdienen beim Spielen

Geld verdienen mit Spielen ist längst nicht mehr nur eine Träumerei. Erfolgreiche Spieler verdienen mit den passenden Strategien teilweise enorme Summen.

2) Den richtigen Wettanbieter auswählen

Wie bei normalen Sportwetten auch stellt sich natürlich auch bei Wettanbietern für E-Sport-Ereignisse die Frage, wer seriös aufgestellt ist, welche Bonusmöglichkeiten gewährt werden usw. Die Frage nach dem richtigen Wettanbieter lässt sich dabei nicht immer pauschal beantworten. Viel mehr mag es sein, dass ein Wettanbieter für das eine Spiel prädestiniert ist, während ein anderer Buchmacher für ein anderes Spiel deutlich besser aufgestellt ist. Erfahrungen zu verschiedenen Wettanbietern im Bereich der E-Sport-Wetten findet man übrigens unter diesem Link.

 

3) Auf das richtige Spiel setzen

Es gibt eine ganze Reihe von unterschiedlichen E-Sport-Spielen. Diese unterscheiden sich dabei nicht nur in Sachen Name und Hersteller sondern auch gänzlich in der Frage des Genres. Angefangen von Ego-Shootern, die von Einzelspielern oder von Teams bei verschiedenen E-Sport-Events gespielt werden, über klassische Rollenspiele (natürlich dann mit Abwandlungen zum „normalen“ Gameplay) bis hin zu ganz klassischen Sportspielen wie der aktuellsten Fifa Version. Wer sich in einem Spiel gar nicht auskennt und auch noch nie etwas von den betreffenden Spielern oder dem Team, dass antritt, gehört hat, sollte lieber die Finger davon lassen. Nur wenn man den Wettanbieter, das Spiel und den Spieler oder das Team kennt und weiß, wo die Stärken und die Schwächen des Spielers liegen und was den Spieler im Game erwartet, kann man auch einen sinnvollen und am Ende auch gewinnbringenden Tipp abgeben.

 

4) Niemals übertreiben – auch E-Sport Wetten sind ein Glücksspiel

E-Sport Wetten und  Glücksspiel

Wie gerade schon erwähnt, ist der Ausgang einer E-Sport-Partie auf den ersten Blick nicht von so vielen Faktoren abhängig, wie ein Spiel auf einem echten Spielfeld. Hier kann man mehr auf die Qualitäten des Spielers oder des ganzen Teams, auf das man setzten möchte, abstellen. Äußere Faktoren, wie sie beispielsweise beim Fußball wichtig werden können (Sturzflutartige Regenfälle, vereister Platz, etc.) und die teilweise einen erheblichen Einfluss auf den Ausgang eines Spiels haben können, kann man zwar beispielsweise beim Fußball-Spiel Fifa simulieren lassen – für Gewöhnlich sind diese Dinge aber für entsprechende Vorschlussrunden und dann gar für das Finale nicht weiter von Bedeutung. Und doch sind diese Spiele unberechenbar. Genau das macht ja letztlich auch den Reiz aus. Wenn man immer schon erahnen könnte, wie ein Spiel ausgeht, wäre ein echter Nervenkitzel mehr durch die Wetten gegeben. Insofern sollte man auch bei E-Sport-Wetten nur kleinere Beträge zum Einsatz bringen. Denn im Fall eines falschen Tipps kann der Einsatz schnell komplett weg sein.


Fazit: E-Sport-Wetten sind eine interessante Alternative zu klassischen Sportwetten – vor allem, wenn man sich in den Bereichen in denen man wetten möchte auskennt, sind die Chancen hier höher mehr Geld mitzunehmen als man hergebracht hat.

Die 50 besten Brettspiele

Falls euch der Artikel gefallen hat, folgt uns doch auf YoutubeTwitter, Google+ oder Facebook und werdet informiert, sobald ein neuer Artikel online ist.

Mit einem einfachen Klick auf Follow oder Like könnt Ihr unsere Arbeit unterstützen.

Dafür danken wir Euch schon jetzt.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0