· 

Schnapp sie dir alle: Pokemon Sonne & Mond - Aufziehen der Sturmröte

Fans des Pokemon Sammelkartenspiels haben auf die Veröffentlichung der beiden neuen Themendecks Dunkelschlund und Donnerrasseln bereits gewartet. Beide Starter erscheinen im Rahmen der Erweiterung Sonne & Mond: Aufziehen der Sturmröte, die das Trading Card Game um 110 Karten erweitert. Wir haben uns das Themendeck Dunkelschlund sowie einige Booster-Packs genauer angeschaut und verraten euch im nachfolgenden Beitrag wie unsere Meinung zu den neuen Karten ausfällt.

 

von André Volkmann (av)

Pokemon Sammelkartenspiel: Ein Weltweites Phänomen

Pokemon Sammelkartenspiel Erfahrungen

Sammelkartenspiele sind ungefähr so alt wie der Spielemarkt selbst. Kein Wunder, immerhin lässt sich mit der simplen Sammelmechanik gutes Geld verdienen. Dass einzelne Trading Card Games wie Magic: The Gathering oder auch Pokémon derart lange auf dem Markt überdauern ist nicht allein gutem Marketing zu verdanken, sondern vielmehr der Tatsache, dass die Verlage den Fans in regelmäßigen Abständen neues Futter zuwerfen.

Insbesondere das Pokémon Sammelkartenspiel ist ein weltweites Phänomen. In Japan wurde das Trading Card Game bereits im Oktober 1996 veröffentlicht. In Deutschland feiert der Kartenspielableger im Jahr 2018 sein 20-jähriges Jubiläum. Seit Dezember 1998 wird auch in Deutschland gesammelt und gekämpft. Für den deutschen Vertrieb ist Amigo Spiele verantwortlich. Die Inhalte des Sammelkartenspiels basieren selbstverständlich auf der gleichnamigen Videospielreihe rund um die charmanten Kampfmonster im Taschenformat. Heute gilt Pokemon als eines der wichtigsten Franchises des japanischen Spiele-Publishers Nintendo. 

 

Wie sehr vor allem Sammlern ihr Pokemon-Hobby am Herzen liegt beweist die Tatsache, dass einzelne Karten mit einem hohen Seltenheitswert zu teilweise horrenden Preisen gehandelt werden.  

Auf den bekannten Spielemessen werden regelmäßig Turnierveranstaltungen durchgeführt. Große Aufmerksamkeit zog das Pokemon Sammelkartenspiel auf der vergangenen SPIEL'17 in Essen auf sich. Auf Europas größter jährlicher Spielemesse hatten Fans nicht nur die Möglichkeit das Trading Card Game auszuprobieren, sondern auch an einem einzigartigen Turnierformat teilzunahmen: dem Professor-Cup.

 

Letztendlich ist es die Kombination aus starker Marke, der Veröffentlichung von Neuheiten, dem Ansprechen der Sammelleidenschaft und spannenden Kartenspielduellen, die das Pokemon Trading Card Game zu einem weltweiten Phänomen macht. 

 

Geweckte Kindheitserinnerungen

Jedes Gesellschaftsspiel spricht eine bestimmte Zielgruppe an, die nicht nur die Spielinteressen betrifft, sondern oftmals auch das Alter. Insbesondere Sammelkartenspielen werden mit zunehmendem Marktalter zu Generationen übergreifenden Titeln. Grund dafür ist häufig die emotionale Verbundenheit mit einem Franchise. Wer heute Pokemon spielt, kann bereits in den 90er Jahren erstmals in Kontakt mit den knuddeligen Pocket Monstern gekommen sein. Die Kartensammlung wächst bei Veteranen und leidenschaftlichen Fans quartalsweise weiter - in ungefähr diesem Turnus erscheinen nämlich neue Inhalte.

Vor allem mit den Pokemon verbinden viele ältere Spieler Erinnerungen aus ihrer Kindheit. Wie sehr, wurde mir erst beim Verfassen dieser Zeilen bewusst, denn als Spieler habe auch ich erste Erfahrungen mit den Pokemon in den 1990er gesammelt - damals auf dem Gameboy. Seitdem ist Pokemon* ein Begriff, den ich eng mit meiner Kindheit verbinde.  


Auch wenn Pokemon-Spiele heutzutage nicht mehr zu meinen regelmäßig gespielten Titeln zählen, ist die populäre Marke für mich so präsent, dass ich Meldungen aus der Szene verfolge. Mit der Anschaffung der Nintendo Switch wird das Thema Pokemon in absehbarer Zeit ohnehin wieder aktueller denn je.  

 

Was sich im Bereich der Sammelkartenspiele gewandelt hat, ist der Umgang mit den nachkaufbaren Booster-Packungen. Zu meiner Trading-Card-Game-Zeit sah die Neuanschaffung wie folgt aus: man trifft sich mit Freunden in einem der Fantasy-Läden in seiner Heimatstadt, tauscht sich über neue Deckstrategien aus, kauft einzelne Booster und tauscht Karten direkt im Laden. Heutzutage werden statt einzelner Booster oft ganze Displays gekauft, doppelte Karten über Online-Auktionshäuser verscherbelt und benötigte Karten einfach hinzugekauft. Die starke soziale Komponente ist mit der Weiterentwicklung des Internet schwächer geworden. Umso willkommener sind Spieletreffen, Turniere und Messeveranstaltungen, auf denen man den Charme des klassischen Sammelkartenspielens hautnah erleben dürft. Es sind diese seltenen Momente der Verbundenheit, die Trading Card Games zu überdauernden Phänomenen machen. 

 

Sonne & MOnd - Aufziehen der Sturmröte: Neue Inhalte

Pokemon Erweiterung Sonne und Mond - Aufziehen der Sturmröte

Die Erweiterung Sonne & Mond - Aufziehen der Sturmröte ist ein kleiner Teil des Pokemon Sammelkartenspiels. Insgesamt umfasst das TCG ca. 7000 Karten. Sonne & Mond - Aufziehen der Sturmröte bringt 110 neue Karten in die Sammlung ein, darunter 8 neue Pokemon-GX, 9 neue Trainerkarten sowie mächtige Ultrabestien. Ebenfalls völlig neu sind zwei vorgefertigte Themendecks, die Spielern einen schnellen Einstieg in die Welt der Pokemon ermöglichen: Dunkelschlund und Donnerrasseln. Jedes Themendeck enthält 60 Karten samt Kartenliste, 1 Münze, eine Spielunterlage, eine Deckbox, Schadensmarken sowie einen Code, der euch mit dem Deck auch online gegen andere Spieler antreten lässt. Themendecks tragen ihre Namen, weil sie sich bezüglich der beinhalteten Kampfmonster thematisch unterscheiden. Während das Themendeck Dunkelschlund auf Finsternis- und Psycho-Pokemon setzt, treten mit dem Themendeck Donnerrasseln Kampf- und Elektro-Pokemon in Aktion. 

Getreu dem Motto 'Keine Erweiterung ohne neue Pokekon', treten in Aufziehen der Stürmröte erstmals Anego, Masskito, Katagami, Schlingking, Typ:Null, Amigento und die Unterstützerkarten Samantha sowie Gladio in Erscheinung. Zudem gibt es mit Alola-Kokowei und Alola-Knogga weitere Pokemon der Alola-Region. 

 

Im Kern bleibt mit der neue Erweiterung alles beim Alten. Spieler bauen sich aus ihrer Sammlung Decks aus 60 Karten. Der Clou besteht darin, Karten strategisch sinnvoll zu kombinieren, um die Effektivität eines Decks zu steigern. Je größer die persönliche Kartensammlung ist, desto größer sind auch die taktischen Möglichkeiten bei der Deckzusammenstellung. Wer über begrenzte Ressourcen verfügt, nutzt die zahlreichen Tausch-Aufrufe im Internet.  

Auch die Grundregeln des Pokemon-TCG sind unverändert. Spieler bringen ihre Pokemon in die Arena, um diese gegen die Monster anderer Spieler antreten zu lassen. Mit Trainer-Karten unterstützt ihr eure Pokemon, während Energiekarten die Ressourcen für die Aktivierung von Attacken repräsentieren. 

 

Bilder zum SPielmaterial von Pokemon Sonne & Mond - Aufziehen der Sturmröte

Infobox

Spielerzahl: 2 Spieler kompetitiv

Alter: ab 6 Jahren

Spieldauer: ca. 30 Minuten

Schwierigkeit: mittel

Langzeitmotivation: hoch

 

Verlag: The Pokémon Company International

Erscheinungsjahr: 2017 

Sprache: deutsch

Kosten: Starter 15,95 € / Booster je 4,79 €


Unser Eindruck

Für Neulinge im Trainer-Business klingen die blumigen Beschreibungen wie Kauderwelsch. Wenn es etwa heißt "Entfessle außerdem die Kraft der neuen Pokémon-GX, inklusive Alola-Kokowei-GX und Garados-GX" sind Kenner des Franchise Feuer und Flamme für ihr Spiel; Unkundige schütteln hingegen ratlos die Köpfe. Wie in jedem Spiel existieren feststehende Begriffe, die genauso erlernt werden wollen wie das Regelwerk. 

 

Wer jedoch einmal die Reise in die Welt der Pokemon angetreten hat, genießt den Trip solange er kann. Das Pokemon Sammelkartenspiel entfaltet genau die spielerischen Detail, die man bei einem TCG erwartet. Nicht nur, dass das Öffnen neuer Booster ungemein spannend ist, es gewährt angehenden Pokemon-Trainern stets neue taktische Optionen bezüglich ihrer Deckstrategien.

Wie auch immer man zum Pokemon-Franchise steht, rein spielerisch macht das Sammelkarten alles richtig. Je mehr man als Spieler bereit ist zu investieren, desto höher steigt der Spaßfaktor - das ist typisch für ein Trading Card Game.

 

Materialtechnisch gibt sich die Pokemon Company ohnehin keine Blöße. Die Karten sind einwandfrei verarbeitet und toll illustriert. Vor allem die außergewöhnlichen Pokemon-GX ziehen die Blicke der Fans auf sich, sodass auch die neue Erweiterung die Herzen der Sammler höher schlagen lässt. 

Insgesamt sind die zusätzlichen Karten aus Sonne & Mond - Aufziehen der Sturmröte Pflichtkäufe für Fans. Neulinge und Szene-Unkundige erhalten mit den beiden Themendeck Donnerrasseln und Dunkelschlund dagegen einsteigerfreundliche Komplettlösungen für einen schnellen Spieleinstieg. Auch die aktuelle Erweiterung bietet Spielern gute Inhalte mit der qualitativen Beständigkeit, die ein Sammelkartenspiel benötigt, um auf dem Markt überleben zu können. Pokemon gelingt das seit mittlerweile 20 Jahren - das allein sagt vieles.

 

(AV) 


Falls euch der Beitrag gefallen hat, folgt uns doch auf YoutubeTwitter, Google+ oder Facebook und werdet informiert, sobald ein neuer Artikel online ist.

Mit einem einfachen Klick auf Follow oder Like könnt Ihr unsere Arbeit unterstützen.

Dafür danken wir Euch schon jetzt.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0