· 

Asmodee kündigt neue Erweiterung für Dixit an: Dixit 7 Revelations

Asmodee kündigt eine neue Erweiterung für das mehrfach preisgekrönte Karten- und Ratespiel Dixit an. Diese soll laut der Facebookseite von Asmodee Deutschland im Oktober dieses Jahres erscheinen. Wir werfen einen Blick auf das Dixit Grundspiel, die bisher erhältlichen Erweiterungen und auf die bereits erschienenen Informationen zu der neuen Spielerweiterung Dixit 7 Revelations.

 

Dixit - das Grundspiel

Brettspiel Vorschau: Dixit Erweiterung 7

Dixit ist ein Assoziationsspiel für Spieler ab acht Jahren und kann mit drei bis sechs Spielern gespielt werden. Dabei sind die Spielregeln von Dixit leicht verständlich und schnell erklärt, so dass auch junge Mitspieler, nach einer kurzen Spieleinführung, problemlos in das Spielvergnügen einsteigen können.

Bei dem Karten- und Brettspiel Dixit erhalten zunächst allen Spielern eine Häschenfigur, welche auf einer Punktetafel abgestellt wird, und 6 Spielplättchen, außerdem werden von einem gut gemischten und verdeckt ausliegenden Kartenstapel, bestehend aus 84 phantasievoll gestalteten Bildkarten, sechs Karten an jeden Mitspieler ausgeteilt. Im weiteren Verlauf des Spieles dient dieser Stapel als Nachziehstapel. Sind die Spielvorbereitungen abgeschlossen, wählen die Spieler einen beginnenden Erzähler aus. Dieser wählt eine Bildkarte, aus seinen Handkarten, aus und überlegt sich eine kurze Beschreibung dazu. Die Beschreibung kann ein Reim oder ein Satz, ein Ausschnitt eines Liedes oder etwas ganz anderes, individuell gewähltes sein. Hat er eine passende Beschreibung gefunden, teilt er diese seinen Mitspielern mit.

 

Nun sind die mitspielenden Ratefüchse am Zug und wählen eine, zu der Beschreibung des Erzählers passende, Bildkarte aus ihren eigenen Handkarten aus und geben diese dem Erzähler. Dieser Mischt daraufhin seine eigens ausgewählte Karte mit denen von seinen Mitspielern gut durch und legt sie anschließend offen in der Mitte des Spieltisches aus.

Die nun gemischt ausliegenden Spielkarten werden von dem Erzähler mit den entsprechenden Zahlenplättchen durchnummeriert (1-6 je nach Mitspieleranzahl). Nun müssen die ausgefuchsten Mitspieler erraten, welche Karte dem Erzähler gehört haben könnte. Dazu wird eines der Spielplättchen in entsprechender Höhe ausgewählt und verdeckt vor sich abgelegt. Haben alle Spieler ein Plättchen ausgewählt, werden sie gleichzeitig aufgedeckt. Je nach Übereinstimmung der gewählten Zahlenplättchen mit dem Ergebnis, beispielsweise die gewählte Karte ist die des Erzählers, werden die erreichten Punkte verteilt und die Häschen rücken auf der Punktetafel entsprechend dem Spielstand weiter. Nun ist der nächste Erzähler an der Reihe. Gespielt wird, bis die letzte Karte vom Nachziehstapel gezogen wurde. Als Abschluss des Spieles wird der ruhmreiche Gewinner auf der Punktetafel ermittelt.

 

Das Brettspiel Dixit ist durch seine leichte Verständlichkeit ein ideales Familienspiel, aber auch auf einem Spieleabend mit Freunden kann es gut gespielt werden. Ein Wermutstropfen bleibt, für eingefleischte Brettspielprofis wird das Spiel eher Entspannung, als ernsthaftes Spielvergnügen sein. Kunstliebhaber und Nachwuchs Philosophen kommen bei den schön gestalteten Bildkarten jedoch ins Schwärmen und auf ihre Kosten.

Das Grundspiel kostet im Handel aktuell ca. 30€.

 

Die Erweiterungen zu Dixit

Hier möchten wir euch einen kurzen Überblick über die sechs bereits erschienenen Erweiterungen geben.
Wobei hier zu erwähnen ist, dass es sich bei der Erweiterung Dixit Odyssey um eine veränderte Version des Grundspiels handelt. Das eigentliche Grundspiel Dixit wird für diese „Erweiterung“ nicht benötigt, es ist also keine Erweiterung im eigentlichen Sinne, sondern viel mehr eine Neuauflage. Ähnlich dem Grundspiel Dixit, ist das Spiel Dixit Odyssey an Spieler ab 8 Jahre gerichtet, kann nun aber mit drei bis sechs oder sogar sieben bis zwölf Spielern als Partyvariante gespielt werden. Ideal also für größere Spieltreffs.


Bei der Spielversion für drei bis sechs Spieler hat sich, außer der äußerlichen Aufmachung des Spieles, nichts Grundlegendes an den Spielregeln geändert. Anders ist dies bei der Partyversion. Hier zeigen sich grundlegende Änderungen. Beispielsweise erhält jeder Spieler, bei der Partyversion von Dixit, nur fünf Bildkarten auf seine Hand, und auch die Vorgehensweise für den Erzähler hat sich bei dieser Spielversion verändert. Der Erzähler kann seiner Fantasie nun gänzlich freien Lauf lassen; so darf er nun eine Beschreibung zu einem Motiv abgeben, welches sich nicht auf einer seinen Handkarten befinden muss. Auch das Wertungssystem wurde verändert, die Spieler bewerten jetzt, in dem zunächst das Motiv von den Spielern gewählt wird, welches am besten zu der Erklärung des Erzählers passen könnte; zusätzlich wählt der Erzähler eine Karte aus, die seiner Meinung nach, am häufigsten von seinen Mitspielern gewählt werden könnte.

 

Eine weitere Besonderheit weist das Spiel Dixit Odyssey in seinem Spielzubehör auf, wurde in dem Grundspiel Dixit noch mittels Bewertungsplättchen gewertet, geschieht dies nun mittels Spielstecker. Diese werden auf einer Wertungstafel aufgesteckt, die jeder Spieler zu Beginn des Spieles erhält.
Auch der Spielplan ist nicht mehr mit der Spielschachtel verankert und kann somit frei auf dem Spielfeld ausgelegt werden. Außerdem befinden sich auf dem Spielplan schon durchnummerierte Ablagefelder für die Bilderkarten. Positiv Erwähnenswert ist zusätzlich, der vergrößerte Aufbewahrungsplatz in der Spielschachtel. So findet das Grundspiel in ihr auch noch seinen passenden Platz. Im Handel erschienen sind außerdem diese Erweiterungen:

 

Dixit 2 Quest  - Illustratorin, Marie Cardouat
Dixit 3 Journey – Illustrator, Xavier Collette
Dixit 4 Origins -  Illustrator,  Clement Lefevre
Dixit 5 Daydreams - Illustrator, Franck Dion
Dixit 6 Memories  - Illustratoren, Carine Hinder und Jerome Pelissier

 

Diese enthalten jeweils 84 neue Bildkarten, mit unterschiedlichen, von Künstlern ausgearbeiteten, Themengebieten.  Durch ihr regelmäßiges Erscheinen, lassen die Erweiterungen aufkeimende Langeweile bei Dixit-Liebhabern gar nicht erst zu.

 

Dixit 7 Revelations – was die Spieler erwartet

Dixit 7 Revelations
Foto: Asmodee Deutschland, 2016

Die Dixit 7 Revelations Erweiterung soll im Oktober dieses Jahres im deutschen Handel erscheinen. Die Vorankündigung durch Asmodee wirkt bereits jetzt lohnenswert. So soll die neue Dixit Erweiterung die Spieler dazu einladen, einen intensiveren Blick auf die zauberhaft wirkenden und surrealistisch gestalteten Art-Deco-Motive zu werfen. Der Spieler soll das Unbewusste und Paradoxe in den kleinen Kunstwerken der französischen Illustratorin Marina Coudray erkennen. Schwerfallen sollte das den Spielern nicht, denn auf den mystisch erscheinenden Bildkarten vermischen sich sagenumwobene Mythen und Märchen mit modernen Elementen.
So ist, laut Asmodee, auf einer Karte die Geschichte von Narziss zu finden; dieser ging, laut eines griechischen Mythos, aus unstillbarer Selbstverliebtheit zugrunde. Marina Coudray schafft es geschickt, den Mythos von Narziss, durch ein Bild von einem Dinosaurier, der ein Selfie von sich aufnimmt, während sich im Hintergrund ein großer Komet der Erde gefährlich nähert, in unsere moderne Welt umzusetzen.

 

Infobox

Spielerzahl: 3 bis 6 Spieler 

Alter: ab 8 Jahren

Spielzeit: ca. 30 bis 50 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Langzeitmotivation: mittel

 

Verlag: Asmodee Deutschland 

Autorin: Jean-Louis Roubira 

Erscheinungsjahr: 2016

Kosten: ca. 18 Euro

 


WertungsTendenz

Die Erweiterung Dixit 7 Relevations erscheint uns lohnenswert für jeden Spieleliebhaber, der in einem ruhigen Spielsetting, Ausflüge in eine spannende Fantasiewelt der Philosophie, Kunst und der Mythen unternehmen möchte. Für Spieler, die auf der Suche nach Action und Abenteuer sind, ist es nur bedingt zu empfehlen.

(AMC)


Falls euch die Brettspiel-Vorschau zu Dixit 7 Revelations gefallen hat, dann folgt uns doch auf YoutubeTwitter, Google+ oder Facebook und werdet informiert, sobald ein neuer Artikel online ist.

Mit einem einfachen Klick auf Follow oder Like könnt Ihr unsere Arbeit unterstützen. Dafür danken wir Euch schon jetzt.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0