· 

Nachschub gesichert: Neue Erweiterung für Warhammer 40k Conquest

Die Beliebtheit der Living Card Games reißt nicht ab. Mittlerweile gibt es für nahezu jeden Geschmack das passende LCG. Einer der populärsten Titel ist das Living Card Game zum Warhammer-Franchise: Warhammer 40.000 Conquest. Obowlh der Release des Grundspiels noch gar nicht so weit zurückliegt, können Kartenspieler bereits auf unzählige Erweiterungen zurückgreifen. Dank Fantasy Flight Games beziehungsweise des Heidelberger Spieleverlags, bekommen Fans des LCG demnächst Nachschub in Form der neuen Erweiterung Auf der Suche nach Wahrheit. Alle, die mit dem LCG aus dem Warhammer 40K Universum noch gar nichts anfangen können, sollten den nachfolgenden Artikel aufmerksam lesen.

Warhammer 40k Conquest LCG: Das Grundspiel

Die Welt um Warhammer 40K ist ursprünglich als Sci-Fi-Ableger für das Tabletop Warhammer Fantasy aus dem Hause Games Workshop entstanden. In einer antiutopischen Zukunft kämpfen verschiedene Spezies um die Vorherrschaft auf dem Planeten. Knappe Ressourcen und der alltägliche Wahnsinn der Fraktionsanführer sind ideale Zutaten für ein Eroberungsspiel, in dem Konflikte keine Ausnahme, sondern die Regel sind. Das Living Card Game Warhammer 40K Conquest - Das Kartenspiel basiert auf eben diesem Szenario und bietet 2 Spielern spannende Unterhaltung in Spielrunden mit einer Dauer von rund 60 Minuten. Wie vergleichbare LCGs (u.a. Star Wars - Das Kartenspiel, Game of Thrones, oder Netrunner) ist auch das Warhammer-Cardgame ein reines 2-Spieler-Spiel. Aus rund 200 Karten, die insgesamt sieben Fraktionen zugeordnet sind, bauen die Spieler selbst ihr Deck. Mit von der Partie sind unter anderem die coolen Space Marines, die Streitkräfte des Chaos sowie die dreckigen Orkse. Für Abwechslung dürfte also gesorgt sein. Bei der Deckzusammenstellung sind die Spieler relativ frei, einzige Einschränkung: Die Karten von maximal zwei Fraktionen dürfen kombiniert werden.

Der Spielablauf selbst ist einsteigerfreundlich und in Phasen unterteilt, die nacheinander abgehandelt werden. Bei Unsicherheiten hilft bereits ein kurzer Blick in das gute Regelwerk. Selbst blutige Anfänger werden mit Warhammer 40K Conquest - Das Kartenspiel kaum Probleme haben. Sämtliche Mechanismen sind nachvollziehbar, die Kartenbeschreibungen tun ihr Übriges, um für einen flüssigen Spielablauf zu sorgen. Wer auf der Suche nach einem guten Living Card Game ist, der sollte sich den Ableger aus dem Warhammer Universum anschauen.

 

Neues Kriegspack: Auf der Suche nach Wahrheit

Bild: Heidelberger Spieleverlag
Bild: Heidelberger Spieleverlag

Nun zu den Neuigkeiten. Nach der Ankündigung des Kriegspacks Zerfetzen und Verbrennen, gibt es erneut gute Nachrichten für Euch Warlords dort draußen. Wie der Heidelberger Spieleverlag auf seiner Webseite verkündet, erscheint im dritten Quartal 2016 das neue Kriegspack Auf der Suche nach Wahrheit für das beschrieben Living Card Game Warhammer 40K Conquest - Das Kartenspiel. Fans des Warhammer-LCG wird das natürlich freuen, denn als "Warlord" sind neue militärische Einheiten und modernes Kriegsgerät stets willkommen. Mit dem Kriegspack erhaltet Ihr weitere 60 Karten, mit denen Ihr jede Menge strategische Feinheiten ausarbeiten könnt, um Euer bestehendes Deck noch schlagkräftiger zu machen. Wie in den vorhergehenden Mini-Erweiterungen sind auch in Auf der Suche nach Wahrheit unterschiedliche Kartentypen enthalten: Neben neuen Charakteren auch Einheitenkarten sowie völlig neue Orte. Zudem enthält das Kriegspack die Karten 65 bis 86 des Todeswelt-Zyklus (Todeswelt 4). Fans des Warhammer-LCG sollten sich das 3. Quartal 2016 also im Kalender markieren, um den Nachschub für die Kriegstruppen zu sichern.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0