· 

Star Wars Pen & Paper: Die besten Erweiterungen im Überblick

Neben dem aktuellen Kinohighlight Star Wars - Das Erwachen der Macht (Filmbericht) sind für Fans derzeit die Pen & Paper Erweiterungen besonders interessant, um in einer größeren Spielrunde spannende Geschichten mit eigens erfundenen Charakteren zu erleben. In meinem ersten Beitrag zum Thema Star Wars Pen & Paper: Am Rande des Imperiums (zum Artikel) ging es um die Einsteigerinhalte, die erste Story-Erweiterung sowie die Charakterspezialisierungen. Das ist allerdings bereits 233 Tage her und es stellt sich nun die Frage, ob und was es für Neuigkeiten im Pen & Paper Universum bezüglich der Marke Star Wars gibt. Fans können erleichtert aufatmen, denn es hat sich tatsächlich einiges getan. Im nachfolgenden Blogartikel dreht sich alles um den Rollenspielnachschub für Star Wars Fans. Viel Spaß!

Drei Star Wars Pen & Paper Rollenspiele existieren nun schon und Einsteiger werden sich mit der Auswahl schwer tun, denn jeder Ableger hat seine ganz individuellen Vorzüge. Somit bleibt am Ende nur, alles auszuprobieren und innerhalb der Rollenspielgruppe auszudiskutieren, welcher der drei Alternativen man zuerst folgen will.

 

Am Rande des Imperiums

Star Wars: Am Rande des Universums stellt chronologisch den Einstieg ins Pen & Paper Universum dar. Nach den Einstiegsinhalten  sind mittlerweile zahlreiche neue Story-Erweiterungen erschienen, die Rollenspielfans mit auf Reisen in weit entfernte Galaxien nehmen. Vorab soll das vielleicht größte Manko erwähnt sein: Den Großteil der bisher veröffentlichten AddOns werdet Ihr nur in englischer Sprache im Handel finden. Zumindest rudimentäre Fremdsprachenkenntnisse sollten also vorhanden sein, sonst wird Star Wars Pen & Paper Euch wenig Freude bereiten - oder bei ausschließlichem Rückgriff auf die deutschen Veröffentlichungen zumindest etwas weniger Abwechslung. Für echte Rollenspieler sind Sprachbarrieren selbstverständlich nicht existent und im Notfall hilft auch ein gutes Fremdwörterlexikon. Also rein ins Vergnügen. Im Story-Schnipsel Far Horizons rücken die Kolonisten in den Mittelpunkt. Bei den stummen Helden des Star Wars Universums dreht sich alles um harte Credits und aufregenden Abenteuerreisen in unerforschte Sektoren der Galaxis. Neben erweiterten Karrieremöglichkeiten, könnt Ihr euer eigenes Zuhause erschaffen oder die Handelsskills Eures Charakters optimieren, um ein Leben in Luxus anzustreben.

Wer dagegen schon immer in die Fußstapfen von Han Solo treten wollte, der ist mit der Erweiterung Fly Casual bestens bedient. Hier dreht sich alles um das gefährliche, aber unter Umstände auch sehr profitable Schmugglerleben. Fly Casual zählt zu den absoluten "Must haves" des  Star Wars Pen & Paper Universums, denn mit der Einführung des Schmuggler-Berufs hat Fantasy Flight Games auf die Wünsche der Fans reagiert. Und was wäre ein Schmuggler ohne das passende Raumschiff?

Es verwundert also nicht, dass jede Menge unterschiedliche Flieger Einzug in die Pen & Paper Welt finden. Darunter verschiedene Frachter, das Star Wing Assault Gunboat, der leichte Frachter YT-2000 und das Angriffs- und Transportschiff VT-49 Decimator. Natürliche lassen sich Autopilotsysteme und Astrodroiden einsetzen. Es darf geschmuggelt werden!

Und wo wir grade bei Schmugglern sind, die sich unter anderem in den einschlägigen Rotlichtsektoren beim Glücksspiel die Zeit vertreiben: Ohne Hutten keine.....richtig, Schmuggleraufträge!

Vier neue Rassen warten darauf, von den Rollenspielern verkörpert zu werden. Sakiyans, Ganks, Nikto und natürlich Hutten. Wer also schon immer als jabba'esquer Verbrecherboss sein Dasein fristen wollte, der bekommt mit der Star Wars Pen & Paper Erweiterung Lords of Nal Hutta seine Chance. Kritiker könnten sagen, Hutten seien irgendwie zu langweilig, zu überproportioniert, zu unbeweglich, zu selten. Und ja, eine Rollenspielergruppe die zu 100 Prozent aus Hutten besteht, mutet seltsam an, doch für die spielerische Freiheit bedeutet dieses Storybook ein deutliches Plus. Erlebt spannende Hintergrundgeschichten über die Hutten und ihren Heimatplaneten Nal Hutta. 

 

Zeitalter der Rebellion

Star Wars - Zeitalter der Rebellion ist beim Heidelberger Spieleverlag auf deutsch erschienen. Dieses Einsteigerset bildet die Grundlage für neue, aufregende Abenteuer im Star Wars Pen & Paper Universum. Vorgefertigte Charaktermappen ermöglichen Euch, unmittelbar nach dem Auspacken zu beginnen. Egal ob Neuling oder Veteran, Zeitalter der Rebellion entführt Euch in eine bekannte Welt, die Ihr um Eure eigenen Abenteuer erweitert; dabei unterstützt Euch ein detailliert ausgearbeitetes Regelwerk. 3 bis 5 Spieler begeben sich auf spannenden Einsteigermissionen. Einziges Manko: Die Hintergrundgeschichte geizt ein wenig mit Details. In der Materie Star Wars solltet Ihr Euch daher ein wenig auskennen.

Wenn Leia und Luke den Deckel des Story-Buches zieren, sind geniale Geschichten nicht weit. Und tatsächlich: Das Grundregelbuch zu Zeitalter der Rebellion, dem zweiten Regelwerk der Star Wars Regelbände, macht fast alles richtig. Das Einführungsspiel ist auf die Rebellion zugeschnitten, anschließend folgen Kapitel, die diverse Themen des Lebens im Star Wars Universum in den Mittelpunkt stellen. Zeitalter der Rebellion kann als Einstiegsbuch genutzt oder auch mit Am Rande des Imperiums kombiniert werden. In letzterem Fall wiederholen sich einige Inhalte natürlich. Die Kapitelinhalte reichen von Raumkampfregeln, über Kampagnenleitung, bis hin zur Beschreibung wichtigen Schauplätze, Planeten und Charaktere.

 

Für angehende Piloten und Raumkampf-Fans ist das Storybook Stay on Target ein unverzichtbares Nachschlagewerk. Dieses Werk ist gespickt mit detaillierten Hintergrundgeschichten, bringt neue Talente und Spezialisierungen, einen Haufen neuer Ausrüstungsgegenstände und natürlich wieder neue spielbare Rassen. Mit diesem Regelbuch wird Euch die Einführung von Ace-Charakteren in Eure persönliche Star Wars Pen & Paper Geschichte enorm erleichtert. Zudem gefällt mir die Aufmachung ungemein gut.

Weitere neue Inhalte halten die Regelbücher Desperate Allies, Strongholds of Resistance und Onslaught at Arda I bereit.

 

Force and Destiny

Hier ist die Macht schon lange erwacht. Das Beginner Game zu Star Wars - Force and Destiny ist derzeit nur in englischer Sprache erhältlich und bildet den Abschlus der Regelband-Trilogie. Dieser gelungene Reboot der Rollenspielserie bringt vier völlig neue Charaktere mit sich und führt wahre Jedi in das Star Wars Pen & Paper Universum ein. Detailliert, spannend und sensationell gut aufbereitet. Force and Destiny funktioniert völlig ohne Vorkenntnisse, die Einsteigerbox sowieso. Lichtschwertschwinger sollten diese Box samt kostenlosen Download-Inhalten also im Auge behalten. Wer mit den Anfängerinhalten fertig ist, dem bieten sich mit den erweiternden Storybüchern neue Abenteuer. Empfehlenswert für ambitionierte P&P Star Wars'ler ist zudem das Game Master's Kit sowie die Abenteuer Chronicles of the Gatekeeper und Keeping the Peace. Helfend unter die Arme greift Euch auch in diesem Teil das passende Grundregelbuch.

Ihr kennt Star Wars Pen & Paper bereits, spielt mit dem Gedanken damit anzufangen oder habt bereits zahllose Abenteuer erlebt?

Berichtet mir doch von Euren besten Geschichten und Erlebnissen!

P.S.: Noch mehr Informationen zu Star Wars Brettspielen findet Ihr zudem unter den folgenden Links:

Star Wars Carcassonne (Blog)

Star Wars Celebration 2015 (Blog)

Star Wars X-Wing Miniaturenspiel (Blog, Blog)

Risiko Star Wars - Die Trilogie (Blog)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0