· 

Road to Christmas - Die besten Brettspiele zu Weihnachten - #2

Damit das Weihnachtsfest kein Reinfall wird und zumindest eines der aktuellen Top-Brettspiele den Weg unter den Weihnachtsbaum findet, greife ich Dir mit einigen gut gemeinten Empfehlungen helfend unter die Arme. In der nachfolgenden Blogartikelreihe dreht sich daher alles um die besten Brettspiele für das nahende Weihnachtsfest. Viel Spaß und eine besinnliche Weihnachtszeit.

Autobahn Idylle: Auf Achse

 

Nach der ganzen Aufregung wegen der Weltpremiere des neue Star Wars Films, geht es nun ein wenig beschaulicher zu. Dazu bedienen wir uns einfach der menschlichen Vorstellungskraft: Eine Autobahn führt mitten durch das Herz einer grünen Landschaft, Schlösser und Burgen setzen beeindruckende Akzente in einer ansonsten unberührten Naturumgebung. Auf der Autobahn tuckert ein gigantischer LKW gemächlich auf dem rechten Fahrstreifen, der entspannte Brummi-Fahrer hält ein Smartphone in der rechten Hand und telefoniert mit dem Inhaber seiner Lieblings-Pommes-Bude, mit der linken Hand bedient er mit unglaublichem Geschick den Nagelknipser, um den Nagel seines linken großen Zehs von unschönen Kanten zu befreien. Die seichten Lenkmanöver vollführt er in elfengleicher Manier mit seinem wohlgeformten Bauch - nicht kann diese Idylle stören, außer vielleicht ein aufmerksamer Mitarbeiter der Autobahnpolizei.

 

So oder ähnlich könnte es im Jahr 1987 ausgesehen haben, als mein nächster Empfehlungstitel zum Spiel des Jahres ernannt wurde: Auf Achse aus dem Hause Schmidt Spiele!

 

Und worum geht es?

 

Die Spielidee ist simpel: Als Transportunternehmen geht es darum, möglichst lukrative Aufträge zu ergattern, diese anschließend zu planen, um dann das Glück des Würfels herauszufordern und über die LKW-Fahrt quer durch Europa zu entscheiden.

Das Spielmaterial ist hübsch und versprüht den Charme eines echten Klassikers aus einer Zeit, als die Haare vorne kurz und hinten noch lang waren. Auf Achse lockt mit einer Mischung aus Taktik und Glück - einige grundlegende Rechenoperationen mit Geldmitteln jenseits der 1000er-Grenze sollten zum Spielen bekannt sein, sonst wird es schwierig mit dem Sieg. Die Regeln sind größtenteils unangetastet, bis auf eine Änderung, die es jedoch in sich hat: Aufträge fallen weg, wenn an ihnen kein Interesse seitens der Spieler besteht. Dies sorgt für eine enorm erhöhte Spielgeschwindigkeit und ich rate, auf diese Regel zu verzichten, damit Auf Achse das volle Potenzial entfalten kann - denn wie im realen Speditionsleben kann man sich nicht nur die tollsten Aufträge aussuchen.

Das große taktische Element ist seit jeher die geschickte Streckenplanung und das ist auch im Jahr 2015 noch eine spannende Herausforderung. Mit dem Spielmaterial müssen Spieler sorgsam umgehen, die Qualitätsabteilung scheint seit den 80er Jahren geschlafen zu haben. Das ist schade, trübt den grenzenlosen Spielspaß jedoch nicht. Auf Achse ist super unterhaltsam und mindestens eine Testfahrt wert.

Fazit

Dicke Brummis, eine zeitlose Spielidee, jede Menge Schotter, Asphalt und Moneten. Nicht nur Speditionskaufleute und LKW-Fahrer werden mit Auf Achse jede Menge Spaß haben. Das Spiel des Jahres 1987 ist ein Klassiker für Jungen und Mädchen, für Männer und Frauen, für Familien, für den Weihnachtsabend und darüber hinaus. Die Regeländerungen der Neuauflage stoßen zwar nicht bei jedem auf Gefallen, trotzdem sollte man als Brettspieler Auf Achse mindestens einmal angespielt haben.

Bewertung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0